Arzneimittel-Ausgaben niedriger als erwartet

Der Arzneimittelsektor versucht mit Transparenz den Kostendruck der Krankenversicherungen zu entschärfen. Zum zweiten Mal wurden nun die Quartalszahlen für Österreich veröffentlicht.

Apothekerkammer, Pharmig und PHAGO haben ihre Zahlen für das erste Halbjahr vorgelegt. Demnach sind die Arzneimittelausgaben von Jänner bis Juni um 3,1% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Mehr Information

 Die Medienberichte sind urheberrechtlich geschützt.