Heilmittel für den Medikamentenmarkt gesucht

Großhändler liefern in Österreich täglich mehr als eine Million Arzneimittel aus. Die Branche klagt über absurde Auflagen.

Medikamente so weit das Auge reicht. Auswerfautomaten spucken sie in schmale Kanäle. In roten und blauen Kunststoffboxen rattern sie leise über die Förderbänder, Hochregallager flankieren ihren kurvenreichen Weg. Das beschauliche Tempo täuscht. Zwanzig Minuten dauert es vom Auftragseingang bis zur Auslieferung einer Packung. In zwei Stunden sind sie in der Apotheke, im Notfall schneller. Nur eine von 1600 werde dabei zu einem Irrläufer, sagt Andreas Windischbauer. Die Fehlerquote liege bei 0,1 Prozent.

Mehr Information

Die Medienberichte sind urheberrechtlich geschützt.