Anti-Terror-Übung: Ohne Großhandel als Rückgrat keine ordentliche Arzneimittelversorgung

Im Zeitraum vom 21. bis 23. März 2017 führen die Landespolizeidirektion Niederösterreich, das Militärkommando Niederösterreich, das Aufklärungsbataillon 3 und das Rote Kreuz Niederösterreich gemeinsam die Übung „AIDA 2017 – Schutz kritischer Infrastruktur“ durch. Dieses Jahr dienen gleich zwei Mitglieds-Unternehmen des Verbandes der österreichischen Arzneimittel-Vollgroßhändler PHAGO als Austragungsort. 

PHAGO-Generalsekretärin Dr. Monika Vögele erklärt: „Unsere wichtigste Aufgabe ist die Sicherstellung der Arzneimittelversorgung für Österreich. Wir liefern flächendeckend Arzneimittel innerhalb von 2 Stunden. Im Notfall auch schneller. Der Großhandel kümmert sich um die Planung, Abwicklung und Auslieferung von 20 Millionen Arzneimitteln, die jedes Monat von der Industrie in die Apotheke gebracht werden müssen. Bei unseren PHAGO-Mitgliedsunternehmen lagern über 50.000 Artikel von mehr als 2.000 Lieferanten.“ 

Mehr Information

Die Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.