In aller Kürze: Was ändert sich ab 9. Februar 2019?

Vorab, für rezeptfreie Arzneimittel ändert sich nichts. Fast alle rezeptpflichtigen Medikamente fallen jedoch in den Anwendungsbereich des EU-Fälschungsschutzsystems. Sie müssen ab dem 9. Februar nächsten Jahres in der Apotheke vor der Abgabe an die Patienten daraufhin geprüft werden, ob bereits die neuen Sicherheitsmerkmale aufgebracht sind.

Ab dem genannten Stichtag dürfen Hersteller rezeptpflichtiger Arzneimittel ihre Ware nur in Verkehr bringen, wenn sie den neuen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Trägt also die Packung einen 2D- Barcode und hat sie einen Manipulationsschutz, sodass ein Öffnen der Packung ohne sichtbare Spuren nicht möglich ist, dann hält der Apotheker eine serialisierte Arzneimittelpackung in Händen.

Mehr Information

Die Medieninhalte sind urheberrechtlich geschützt.